Neuigkeiten


So führen Sie konstruktive Gespräche in einem Meeting

Oberstes Ziel der Besprechungsteilnehmer ist es, ihre Zeit nur in Meetings zu investieren, in denen ein produktiver Austausch stattfindet, Entscheidungen getroffen und Schlussfolgerungen gezogen werden, die die Teilnehmer in ihrer alltäglichen Arbeit weiterbringen.

Sie können sich sicherlich noch an eine Besprechung ohne Ende in Sicht erinnern. Alle, außer die Beteiligten selbst, können sehen, dass die Diskussion völlig entgleist. In solchen Momenten lässt die Aufmerksamkeit der anderen Teilnehmer einfach nach. Die übrige Zeit wird eher damit verbracht, über das Mittagessen oder das nächste Meeting nachzudenken. Gleichzeitig verstärken solche Momente aber auch das Gefühl der Frustration und Zeitverschwendung.

Wie können Sie als Führungskraft den Diskussionsfluss im Meeting leiten, sodass Ihre Besprechung von allen Vorteilen profitiert?

  • Konzentrieren Sie sich zunächst auf das Ziel des Meetings

    In dem Artikel "5 Schritte zu einem erfolgreichen Meeting" haben wir dies bereits aufgeführt, aber es lohnt sich die Punkte zu wiederholen: Halten Sie sich den Zweck des Meetings vor Augen. Definieren Sie das Ziel und das gewünschte Ergebnis. Vermeiden Sie es, mit fünf neuen Ideen aus dem Meeting herauszukommen, eine endgültige Endscheidung zu treffen oder verschiedene Standpunkte zu einem bestimmten Thema zu vertreten.

    Nachdem die Diskussion begonnen hat, müssen Sie als Führungskraft sicherstellen, dass sich die Diskussion auf das Wesentliche konzentriert und Sie sich Ihrem Ziel des Meetings nähern.

  • Warm-ups für Gruppen

    Das direkte Eintauchen in die wichtigste Diskussion des Tages nach dem "Hallo" kann schnell zu einer unangenehmen Stille führen. Investieren Sie ein paar Minuten zu Beginn in ein kleines Gespräch, um die Leute aufzuwärmen und die Gruppe zu verbinden.

  • Lassen Sie die Anderen sprechen

    Die Präsentation Ihrer Ideen und Lösungen am Anfang kann Diskussionen schnell zum vorzeitigen Abschluss bringen. Seien Sie geduldig und behalten Sie Ihren Standpunkt bis zum Ende der Diskussion für sich. Wenn die Teilnehmer der Meinung sind, dass Sie bereits entschieden haben, welche Lösung die beste ist, werden die meisten keinen Grund darin sehen, unterschiedliche Ansichten zu diskutieren.

  • Unterstützen Sie die Teilnehmer, wenn sie Kommentare abgeben oder zum Thema beitragen

  • Würdigen Sie Ideen und zeigen Sie gegenüber den Teilnehmern Anerkennung. Unter keinen Umständen sollten Sie die Teilnehmer ausschließen, indem Sie sie ignorieren oder ihren Beitrag als unbedeutend implizieren.

  • Helfen Sie jedem, gehört zu werden

    Im Idealfall ist jeder Teilnehmer aufgrund einer einzigartigen und wichtigen Sichtweise präsent. Fördern Sie die Teilnahme, indem Sie den Teilnehmer direkt um Beiträge bitten oder einen Punkt einführen, der eine Reaktion auslösen könnte.

  • Haben Sie ein gewisses Maß an Kontrolle über die Diskussion

    Solange sich die Diskussion auf das Wesentliche konzentriert und die Zeit nicht überschreitet, sollten Sie sie nicht unterbrechen. Auch wenn Sie eine Sichtweise nicht unterstützen, können Sie vielleicht daraus lernen oder sie kann andere Ideen auslösen.

    Ein anderer Fall liegt natürlich vor, wenn die Diskussion vom Thema abweicht oder Argumente zu feindselig werden. In solchen Fällen liegt es definitiv an Ihnen zu handeln. Ziehen Sie die Reißleine mit einem selbstbewussten, professionellen und freundlichen Ansatz, sobald Sie erste Anzeichen dafür bemerken.

    Minutes Tip:Wenn das Gespräch zu einem wichtigen Thema führt, das allerdings nicht auf Ihrer Agenda steht, vergewissern Sie sich, dass Sie es zur Kenntnis nehmen und notieren: Zum Beispiel in den Ideenspeicher.

  • Am Ende der Diskussion ... /strong>

    ... fassen Sie die wichtigsten Punkte zusammen und stimmen Sie die nächsten Schritte ab. Die Teilnehmer erhalten zum Abschluss ein gutes Verständnis, wie es weitergeht. Auf diese Weise vermeiden Sie es auch, die selbe Diskussion im nächsten Meeting zu führen. Jeder sollte den Raum mit Pflichtbewusstsein für Handlungen und mit klarem Blick auf die nächsten Schritte verlassen.


    Gerne können Sie unser kostenloses Minutes-Tool verwenden, das Ihnen eine klare Struktur bietet und mit dem Sie sich auf das Wesentliche der Diskussion konzentrieren können.

Stand: 08.10.2019

Führen Sie konstruktive Gespräche in einem Meeting

Lezte Neuigkeiten

Besprechungsvorbereitung mit ConSense Minutes

Besprechungsvorbereitung mit ConSense Minutes

Lassen Sie uns einen Blick auf die Funktionen von ConSense Minutes werfen, die bei der Planung Ihrer Besprechung unterstützend sein können....

02.12.2019 Mehr erfahren

Die vier wichtigsten Protokollarten

Die vier wichtigsten Protokollarten

Sie müssen nicht immer von vorne anfangen, wenn Sie die vorherigen Aufgaben dokumentieren und ihre Entwicklung im Laufe der Zeit verfolgen. Verfassen Sie Besprechungsprotokolle, d...

04.11.2019 Mehr erfahren

ConSense Minutes: Schnelle und einfache Aufgabenverteilung

Schnelle und einfache Aufgabenverteilung mit ConSense Minutes

Das Versenden von Besprechungsprotokollen und der Aufgabenverteilung ist dabei mit ConSense Minutes besonders einfach. Gehen Sie die Besprechungen durch, vergewissern Sie sich, das...

19.09.2019 Mehr erfahren